Offizieller U12-Pokalbewerb von Coca-Cola und ÖFB am Ostermontag in Feldkirch.

Die 16 besten U12-Mannschaften Vorarlbergs waren am Ostermontag bei wunderschönen Fußballwetter zu Gast im Waldstadion Gisingen in Feldkirch. Die U11-Mannschaft vom FC Hard zog ohne ein einziges Gegentor in das Landesfinale ein. Leider unterlagen die jungen Kicker im Endspiel der U12-Mannschaft vom FC Dornbirn mit 0:3. Dennoch qualifiziert sich das U11-Team vom FC Hard für das Bundesfinale in Mattersburg und ist damit das bisher jüngste teilnehmende Team aus Vorarlberg. FC Hard fährt damit zum dritten Mal nach 2016 und 2018 zum Bundesfinale, welches am 15./16. Juni erneut in der Fußballakademie in Mattersburg ausgetragen wird. Auch die U12B-Mannschaft vom FC Hard unter Trainer Gültekin Alper zeigte eine tolle Leistung und belegte einen sensationellen 4. Platz. Unsere U12B schied leider im Elfmeterschießen im Halbfinale gegen den Landessieger FC Dornbirn aus. Das tolle Ergebnis zeigt die tolle Nachwuchsarbeit vom FC Hard in Vorarlberg – zwei Teams unter den besten vier.

 

4

Statement Trainer

FC Hard Trainer Mikko Kubierske war von der Leistung seiner Mannschaft hoch erfreut: „Wir haben eine ganz junge Mannschaft. Das ganze Team besteht aus U11-Spielern. Damit haben wir überraschend schon heuer eine ganz tolle Leistung gebracht. In Summe eine wertvolle Erfahrung, es macht mich sehr stolz. Das Bundesfinale wird eine weitere große sportliche Herausforderung.“

 

5

Kommentare sind geschlossen.