Nichts zu holen gab es für unsere 1b-Kicker beim wohl zukünftigen Meister Viktoria Bregenz. Mit einer klaren 4:0-Niederlage mussten wir die Überlegenheit unserer Gastgeber zur Kenntnis nehmen. Erschwerend kam hinzu, dass Julian Santin aus familiären Gründen kurzfristig absagte. Zu allem Übel verletzte sich Ali Polat nach einem Kopfballduell bereits in der 10. Spielminute so schwer, dass er ausgetauscht werden musste. Dies brachte unser Spielkonzept durcheinander, sodass bereits kurz darauf, in Spielminute 11. und 14., der Doppelschlag der Viktorianer zur frühen 2:0-Führung folgte.

In der zweiten Halbzeit konnten wir die Partie zeitweise offener gestalten. Aufgrund der dünnen Personaldecke war es aber nicht möglich, durch Auswechslungen frischen Wind in das Spiel zu bringen. Erfreulich: Unser Torwart Alex Bonetti konnte sich mehrmals durch tolle Reflexe auszeichnen, unser U16-Youngster Philipp Dörler legte erneut eine Talentprobe ab und Beni Coralic spielte auf der für ihn ungewohnten Position des Innenverteidigers mit viel Herz und Leidenschaft;

Eine Woche zuvor gewann unser Mannschaft nach aufopferungsvollem Kampf eine intensive, von Zweikämpfen geprägte Partie gegen das 1b-Team aus Sulz. Auf dem Nebenplatz des Waldstadions entwickelte sich von Anfang an ein intensives Spiel, in dem klar war, dass unsere Gegner aus dem Oberland nicht mit leeren Händen nach Hause fahren wollte. Bei regnerischem Wetter gehörten die ersten Spielminuten zwar uns, doch entgegen dem Spielverlauf gingen die Gäste mit 1:0 in Führung. Diese sollte bis zur 87. Minute halten, dann brachten ein Elfmeter und ein spätes Weitschusstor (90.) von David Dörler die Wende. Ein glücklicher, aber verdienter 2:1-Sieg unseres Teams, der mit bedingungslosem Einsatz bis zur letzten Minute schlussendlich belohnt wurde!

Kommentare sind geschlossen.