Mit einem 3:0-Auswärtssieg in Hörbranz startete unser Team in die Rückrunde. Dabei merkte man unserer neu formierten Mannschaft vor allem in der 1. Hälfte die Verunsicherung an, die sich aufgrund der zahlreichen Abgänge im Winter breitgemacht hat. Und so benötigten wir nach zahlreichen Chancen auf beiden Seiten ein Elfmetertor (Roman Eder), um etwas ruhiger auftreten zu können.

Dennoch blieb das Spiel zerfahren, doch nach dem 2. Treffer durch David Dörler und einem von Hörbranzer Seite vergebenen Elfmeter war das Spiel zu unseren Gunsten entschieden. Ein strammer Schuss von Alessandro Mistura besiegelte den verdienten 3:0-Erfolg;

Im zweiten Spiel der Frühjahrsrunde mussten wir uns gegen körperlich robuste Bucher mit einem 1:1-Unentschieden begnügen. Hielten unsere Gegner in den ersten 45 Minuten das Spiel über weite Strecken offen, so dominierten wir in der 2. Spielhälfte, da die Kräfte bei unserem Gegenüber immer mehr nachließen. Dennoch gingen das 1b-Team aus Buch nach einem satt getretenen Freistoß, bei dem unser Tormann Alex Bonetti keine Abwehrchance hatte, in Führung. Diesem Rückstand liefen wir bis zur 88. Spielminute hinterher, als Julian Santin, nicht nur wegen dieser Aktion „man oft he match“, den mehr als verdienten Ausgleich per Kopf erzielte.

„Ergebnistechnisch hätte ich mir natürlich einen Sieg gewünscht“, so Trainer Mike Schipflinger nach dem Spiel. „Was meine Jungs allerdings in den letzten 20 Minuten an Moral gezeigt haben, wie sie mit großem Einsatz unbedingt das Tor erzielen wollten, verdient großen Respekt. Sie haben bis zum Abpfiff alles gegeben, sich nie hängen lassen. Glücklicherweise haben sie sich, wenigstens zum Teil, mit dem einen Punkt dafür selber belohnt!“

Kommentare sind geschlossen.