Mit einem schlussendlich „mageren“ 2:2-Unentschieden mussten sich die Harder 1b-Kicker im Heimspiel gegen den FC Tisis begnügen; Dabei hatte man sich im Lager der Gastgeber viel vorgenommen, wollte man doch die stolze Serie von 4 Siegen in Folge fortsetzen; Doch da spielten die Gäste aus dem Oberland nicht mit: Körperlich kompakt und taktisch diszipliniert hielten sie von der ersten Minute an dagegen. Mit Fortdauer des Spiels bekamen wir aber die Partie immer besser in den Griff, mehrere gute Chancen wurden erarbeitet.

Aus heiterem Himmel dann das 0:1 für die Gäste nach einem individuellen Stellungsfehler in unserer Verteidigung. Doch kurz vor der Pause konnten wir nach einem Elfmeter (Roman Eder) den wichtigen 1:1-Halbzeitstand erzielen;

In der ersten Minute nach dem Seitenwechsel hatten wir den Führungstreffer, alleine vor dem Tormann stehend, auf dem Fuß. Doch leider vergaben wir auch diese 100%ige Torchance: Und im Gegenzug folgte die Strafe: Nach einem unnötigen Foulspiel, einer darauffolgenden Freistoßflanke in den Strafraum und einer zu passiven Kopfballabwehr sagte der gegnerische Offensivspieler am langen Pfosten „Danke“ und erzielte per Kopf relativ ungehindert den 1:2-Führungstreffer!

Was dann folgte, war ein Harder Sturmlauf auf das gegnerische Tor: Doch mehr als der verdiente Ausgleich durch David Dörler war nicht drinnen, obwohl insgesamt drei Aluminiumtreffer die Harder Dominanz belegten. Die Gäste hatten sich längst aufs Kontern verlegt und blieben ihrerseits dadurch gefährlich. Aber auch die 4 Minuten Nachspielzeit änderten nichts mehr am 2:2-Unentschieden;

„Heute haben wir leider 2 Punkte liegen gelassen. Individuelle Fehler in der Defensive einerseits und eine Vielzahl vergebener Chancen unserer Offensivabteilung andererseits standen heute einem vollen Erfolg entgegen. Obwohl wir nie aufgaben, zweimal einem Rückstand nachlaufen mussten und bis zum Schluss auf den Siegtreffer spielten, brachten wir den Ball nicht im Tor unter. Schade, denn es wäre sicher mehr möglich gewesen!“ (TR Mike Schipflinger)

Kommentare sind geschlossen.