Nach der im letzten Spiel erlittenen schmerzhaften 2:4-Heimniederlage gegen den FC Sulzberg 1b zeigte das junge Harder Team in Hörbranz eine positive Reaktion: im Auswärtsspiel konnten die Spieler der 2. Kampfmannschaft, die diesmal ohne Unterstützung der „Ersten“ auskommen mussten, einen verdienten 4:0-Erfolg feiern.

Dabei konnte Benjamin Coralic das wohl schnellste Tor der heurigen Saison erzielen: bereits nach 13 (!) Sekunden zappelte der Ball im Netz der Gastgeber. Roman Eder doppelte nach, sodass bei einem 0:2-Pausenstand die Seiten gewechselt wurden.

In der zweiten Spielhälfte kam das Hörbranzer 1b-Team stärker auf, spielte druckvoller auf das von Florian Biatel bestens gehütete Tor. Harder Konter wurden leider schlampig ausgespielt, die letzte Konsequenz fehlte. Und so war es in einem Spiel auf Augenhöhe schließlich Manuel Beer vorbehalten, mit einem Doppelpack in der Schlussphase das 0:4-Endergebnis sicherzustellen.

TR Mike Schipflinger:„ Nach der Niederlage im Topspiel gegen Sulzberg waren wir ziemlich enttäuscht, doch die positive Trainingsarbeit und die gute Einstellung meiner Jungs haben heute zu diesem Auswärtserfolg beigetragen. Da wir auf keine Spieler der ersten Mannschaft zurückgreifen konnten, haben andere ihre Chance bekommen: Michi Meusburger hat zum ersten Mal überhaupt gespielt, Matthias Harrant war nach langer Verletzung erstmals wieder dabei. Raphael Jansen war in der Startelf. Manuel Beer hat sich als „Joker“ mit zwei Toren eingebracht.“

„Unser Spiel war geprägt von vielen kleinen, individuellen Fehlern, woran sicherlich auch der neue, sehr rutschige Kunstrasen in Hörbranz schuld war. Trotzdem bin ich stolz auf mein Team: Es hat eine tolle Reaktion gezeigt, die letzte Niederlage so gut wie möglich weggesteckt und verdient 3 Punkte nach Hard mitgenommen!“

Kommentare sind geschlossen.