Ohne Punkte im Gepäck kehrte das  1b-Team des FC Hard vom Auswärtsspiel in Sulz zurück: Stark ersatzgeschwächt aufgrund von Verletzungen – einzig Timo Fatone nahm auf der Ersatzbank Platz –  begann die Partie denkbar ungünstig, pfiff doch der Schiedsrichter einen äußerst schmeichelhaften Elfmeter für die Gastgeber. Nach der 1:0-Führung nützte  der Tabellenerste Platz und Raum geschickt aus, ließ Gegner und Ball laufen und kam zu einigen Chancen. Die Harder Youngsters waren bemüht, rackerten und kämpften, doch zwingende Torchancen konnten nicht herausgespielt werden, dazu war der Gegner zu stark.

Die 2. Halbzeit begann, wie die 1. aufgehört hatte,  und nach dem 2:0 für den FC Sulz schien die Partie entschieden. Doch kurioserweise kamen wir nun besser ins Spiel, eroberten durch engagiertes Nachsetzen die „zweiten Bälle“, und nach dem Anschlusstreffer (schöner Weitschuss von Benjamin Coralic) schien ein Unentschieden durchaus möglich. Doch leider schwanden bei unseren Jungs die Kräfte, die eine oder andere Verletzung machte sich wieder bemerkbar  – und eine Auswechslung war mangels Ersatzspieler nicht mehr möglich. Da war der Treffer zum 3:1-Sieg der Sulzer nur noch Formsache;

1b-Trainer Mike Schipflinger: „Wenn du mit angeschlagenen Spielern sowie einem einzigen Ersatzspieler gegen den Tabellenführer auswärts antreten musst, dann ist das eine fast unlösbare Aufgabe; Und auch der Elfmeter gegen uns war in meinen Augen sehr hart. Das soll aber keine Ausrede sein. Dennoch kann ich meinem Team keinen Vorwurf machen: Meine Jungs haben alles gegeben, mehr war nicht drinnen. Kompliment an die Gastgeber aus Sulz, die mit starken Einzelspielern clever und routiniert agierten und verdient gewonnen haben!“

Schreibe einen Kommentar

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.