Taktisch gut eingestellt und dank diszipliniertem Spiel konnten wir die Auswärtspartie gegen den Favoriten FC Kennelbach mehr als nur offen halten. Aus einem verstärkten Mittelfeld heraus suchten wir unser Heil über die Außenspieler bzw. im Konterspiel, und so gingen wir nach einem Freistoß mit 1:0 in Führung. Kennelbach reagierte prompt, verstärkte den Druck und erzielte noch vor der Pause durch einen Schuss ins linke Kreuzeck den verdienten Ausgleich.

Nach der Pause agierte der Gastgeber zwar druckvoller, doch nicht unbedingt torgefährlicher. Wir standen defensiv relativ gut und sicher, und ein Pfostenschuss nach einem Konter hätte auch die Führung für das Harder Team bedeuten können. Leider mussten wir aber beide Außenspieler wegen Verletzungen auswechseln, und zudem schwanden bei unseren Jungs die Kräfte. Und so kam es, wie es kommen musste: In der 88. Minute gelang den Kennelbachern nach einem Freistoß der umjubelte Siegtreffer zum 2:1 Endstand.

TR Mike Schipflinger (250x209)

„Mit ein wenig mehr Erfahrung und Cleverness hätten wir das Unentschieden über die Zeit gerettet und 1 Punkt aus Kennelbach entführt“, so Trainer Mike Schipflinger. „Aber unterm Strich bleibt, dass die Jungs meine Taktik toll umgesetzt und alles gegeben haben. Gratulation an Kennelbach!“

Schreibe einen Kommentar

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.